Coco oder Vie Fille du Mont Brindille: nicht nur Modell für meine Briardfiguren und Hundefiguren

Vie Fille du Mont Brindille

Navigation Navigation

Hingucker

Vie Fille du Mont Brindille

Coco bei einer Variante ihrer 'Kopfarbeit', dem Ausbuddeln und Durchstöbern von Mäuselöchern oder ähnlichem. Hier gilt der Grundsatz: 'je tiefer, umso besser und interessanter' :-)

Inhalt

Gleiches Recht für alle - nachdem Indy eine eigene Seite hat, musste unsere 'Prinzessin auf der Erbse' natürlich auch eine bekommen ;-).

Coco (05.02.1997 - 25.02.2010) war eine wunderschöne, temperamentvolle und sehr intelligente Hündin, die im März 2000 über den Tierschutz zu uns kam. Anfangs hatten wir einige Probleme mit ihrer Art, sich gegen vermeintliche 'Unholde' zur Wehr zu setzen, wobei sie den Begriff 'möglicher Unhold' recht großzügig auslegte. Um nicht in Gefahr zu geraten, agierte sie lautstark schon im Vorfeld, damit gar keiner auf dumme Gedanken kommen konnte. Inzwischen ist ihr Vertrauen in die Menschheit gewachsen und sie reagiert nun mit vorsichtigem Abwarten, um dann gnädig nichtaufdringliche, aber hartnäckige Zweibeiner zu akzeptieren. Ein bis viele Leckerchen sind dabei durchaus hilfreich.

Nachdem 2005 festgestellt wurde, dass sie unter einer Arthrose der kompletten Wirbelsäule leidet, bekam sie täglich Medikamente, vertrug dieser auch sehr gut und war damit fast vollkommen schmerzfrei. Ihre Energie mussten wir vermehrt auf 'Kopfarbeit' lenken, um die Arthrose nicht weiter zu verschlimmern. Sie suchte nun vornehmlich versteckte Leckerchen an allen möglichen und unmöglichen Stellen und war mit Begeisterung dabei, was man immer besonders gut am ihrem frechen Blick und der seitlich heraushängenden Zunge erkennen konnte.

Im Winter 2009/2010 verschlimmerte sich ihr Zustand allerdings zunehmend und geriet zum Februar völlig außer Kontrolle. Nachdem die Schmerzen immer schlimmer und die Erfolgsaussichten für eine Heilung oder auch nur für eine Linderung schließlich gegen Null liefen, haben wir uns am 25.02.2010 in enger Abstimmung mit unserer Tierärztin schweren Herzens entschlossen, Coco in Frieden und Würde zu Indy gehen zu lassen.

Wir lieben sie sehr und wünschen ihr jetzt eine tolle Zeit mit ihrem und unserem 'Dicken'.

Alli Scheidecker • 85521 Ottobrunn • Hinweise & Rechtliches
nach oben
letztes Änderungsdatum: 18.11.2017